Motorspritze Typ II

Damit nebst dem lokalen Hydrantennetz zusätzlich noch Wasser aus fliessenden und stehenden Gewässern zur Verfügung steht, kann mittels der Motorspritze Wasser angesaugt und transportiert werden.

Ebenfalls kann so Wasser über grössere Distanzen transportiert werden, so dass am Strahlrohr trotzdem noch genügend Druck vorhanden ist.

Inhalt:

Ansaugschläuche, Transportschläuch, Strahlrohre, Hydrantenanschlussstück, Teilstücke, Schaufel, Bickel, Benzinkanister, diverses Ersatzmaterial für die Pumpe

 

Kontakt für Fragen zum Material

 

Fw Christian Zimmermann
Materialverwalter

Verantwortlich für die Beschaffung und Reparatur des Materials

Email

Telefon 079 361 37 83